Alles ohne mehrfach den Arbeitgeber wechseln zu müssen!

Im Jahr 2004 startete ich bei BeOne mit der Personalnummer 13. Seit dieser Zeit habe ich unterschiedlichste Projekte bearbeitet. Mit der Vielzahl der Themen und Branchen hatte ich nicht gerechnet. Luftfahrt, Automotive, Energieversorgung und dabei von der Entwicklung von Notfallsystemen für das Kabinenpersonal im Flugzeug über die Verbesserung von Budgetplanung und -überwachung sowie der Qualitätsüberwachung in der Dokumentation eines Off-Shore Projektes bis zum Aufbau einer Supportorganisation im Betrieb der SIM-Karten in PKWs.

Da die Projekte meistens vor Ort beim Kunden realisiert werden, sind für mich individuelle Lösungen, wie Freizeitausgleich, für eine gesunde Work-Life-Balance wichtig. Meine Projekte erlauben mir auch, viel von zuhause über Skype mit den verschiedenen Projektbeteiligten an unterschiedlichen Orten zusammenzuarbeiten.

Bei BeOne seit 2004

 

Jörg von Ohlen